Unmittelbar am LEGOLAND® liegt ein verzaubertes Schloss

Jordrup - Lunderskov - Stepping

Die Mittelalterroute ist eine hübsche Radtour, bei der man auf kleinen Landstraßen fährt. Diese Route gehörte ursprünglich zur Heerstraße, die einen Teil des Transportweges für Vieh, das von den jütländischen Weiden in die europäischen Großstädte gebracht wurde, ausmachte. Unterwegs kommt man durch Jordrup, ein Dorf mit knapp 570 Einwohnern, das 1997 den Titel „Dorf des Jahres“ erhielt, was von einer Eisenskulptur auf der Hauptstraße bezeugt wird. An vielen Stellen der Route bietet sich eine hübsche Aussicht über die Felder, und bei Lejrskov sieht man viele Grabhügel, die hier in der Landschaft verstreut liegen.

In Lunderskov liegt die Mühle Drabæks Mølle, von der behauptet wird, dass sie das älteste gewerbliche Unternehmen Dänemarks ist. Sie ist seit ca. 1100 unter demselben Namen in Betrieb. Im Jahr 1553 wurde sie als königliche Wassermühle auf der alten Zollgrenze zwischen dem Königreich Dänemark und dem Herzogtum Schleswig errichtet. In jüngerer Zeit wurde die Mühle dafür bekannt, dass Sie das Korn des Prinzen Joachim für das Schackenborg-Brot gemahlen hat. Heute ist die Mühle nicht mehr in Betrieb. Sie befindet sich in Privatbesitz und kann von außen besichtigt werden. Lunderskov ist ein Eisenbahnknotenpunkt, deshalb ist es leicht, von hier aus per Bahn weiterzufahren, falls man fürs Radeln zu müde geworden ist.

Sehenswürdigkeiten

1. Drabæks Mølle
2. Gravhøje

Übernachtung

Gasthof / Konference-Center
Bramdrupdam Kro og Hotel
Brødremenighedens Hotel
Scandic Kolding

Jugendherberge
Kolding Sportel
KFUM Sportellet
Danhostel Kolding

Bed and Breakfast
Bondegårdsferie Vejstrupgård
Enghøjgård
Vingården Frørup
Østerlund Bed & Breakfast

Touren

T10: Kolding Ådal og Hylkedalen

T11: Vandvejen ved Kolding

T12: Christiansfeld

T14: Drejens Halvø

T15: Elbodalen

T16: Troldhedestien

T17: Kongeådalen

T18: Lillebælt Classic

T19: Østkystruten

Karte im Menü unter ”Links”. Um eine GPX-Datei für Ihr Navigationsgerät zu erhalten, folgen Sie dem Link zur Tourenkarten und laden sie dort herunter.

Gute Fahrt!