Das Stadtmuseum in Fredericia ist ein kulturhistorisches Ortsmuseum, das die historische Entwicklung von Fredericia und Umgebung seit der Gründung der Stadt im Jahre 1650 zeigt. Das Museum zeigt Ausstellungen und Sammlungen die besonders die militärische, religiöse und kommerzielle Entwicklung der Umgebung veranschaulichen, sowie das tägliche Leben der Stadtbevölkerung. 

Stadtmuseum
In den vielen alten Gebäuden des städtischen Museums können die Besucher in Ausstellungen das religiöse und ethnische Fredericia, markante Persönlichkeiten der Stadt, Marktszenen, eine Silberschmiede, das landwirtschaftliche Leben, die Entwicklung des Hafens, das Vergnügungsleben und die Entwicklung im 20. Jahrhundert erleben.

Eintritt Frei

Auch durch die Museen der Stadt können Sie sich führen lassen. Im Bunkermuseum geht man unter die Erde und sieht einen Doppelbunker von innen. Das Stadtmuseum bietet einen Einblick in das Leben früherer Zeiten. Sehen Sie die Bilder des Bauern, der seine Kühe durch die Straßen trieb und viele alte landwirtschaftliche Maschinen. Erleben Sie auch die Marktstimmung und verstehen Sie, warum Fredericia Købestævne einstmals der größte Markt des Landes war. wenn Sie der Weg zum Østerstrand führt – östlich vom Stadtzentrum - können Kastell und Pulverturm Besuchern Einblick in die Geschichte bieten.