Der Ort in Dänemark, den man am ehesten mit einem Bergdorf vergleichen könnte, ist das landschaftlich schöne Randbøldal. Aufgrund des Flusses und der vielen Quellen wurde hier 1732 die Papierfabrik Engelsholm gebaut, und es entstand ein kleiner Fabriksort. 1847 wurde in der Gegend die Produktion auf Textilien umgestellt, und seitdem ist das Fabrikgebäude verfallen.

Im Randbøldal-Museum können Sie u. a. Folgendes erleben:

- Historische Werkstätten für Papier und Textilien.
- Ausstellung über Wind- und Wasserkraft.
- Modelle der Papierfabrik Engelsholm und der Textilfabrik Randbøldal, die die Geschichte des Ortes vermitteln.
- Outdoor-Wasserexperimentarium, wo man die Wasserkraft ausnutzen kann. An den 20 Stationen können Kinder und Junggebliebene die Kräfte des Wassers testen und lernen, das Wasser mit Hilfe von Mühlen und Schleusen zu zähmen, so wie man es früher machte.
- Museumsladen, der Kunsthandwerk, Bücher, kalte und heiße Getränke sowie Eis verkauft.

Die aufgestellten Tische und Bänke laden zum Picknick ein.