Der Company Town Pfad: Billund - ein Teil des dänischen Kulturerbes
 
Billund ist einzigartig. Stadt, Bürger und das LEGO Unternehmen haben gemeinsam das moderne Billund geschaffen. Viele Erzählungen sind daraus hervorgegangen. Diese sind auf einem Spaziergang entlang des Company Town Pfads nachzulesen.

Auf dem Pfad lässt sich die kulturhistorische Entwicklung der hochtechnologischen Wissensstadt aus einem kleinen Dorf inmitten der Heide hautnah erleben. Die neun Erzählungen berühren zentrale Themen, die eine wichtige Rolle im Zusammenwirken von Stadt und Unternehmen spielten. 
  
Der Weg führt auch an vielen lustigen Spielmöglichkeiten für Klein und Groß vorbei. Die farbenprächtigen glasierten Steine, die den Weg weisen, wurde von den Kindern aus Billund gemeinsam mit der Kulturschule Billund geschaffen. Ganz so, wie es sich für eine Stadt, die sich anschickt, zur Hauptstadt der Kinder zu werden, gehört.
 
Wer den Fußspuren der Kinder weiter folgt, gelangt u. a. zum Billund Wasserwerk, das Stadt und Unternehmen mit Wasser versorgt und dann zum „Löwenhaus" - so wird das Haus von Ole Kirk Kristiansen, dem Gründer von LEGO, das er 1924 für sich gebaut hat, im Volksmund genannt. Vom LEGO Idehus am Systemvej führt der Weg durch das Herz von Billund und weiter zum Skulpturenpark von Billund. Von dort erhascht man einen Blick auf die neue Touristenattraktion von Billund: Lalandia.
 
Der Company Town Pfad entstand in Zusammenarbeit von Billund Museum, Billund Kulturskole, VisitBillund, die Kommune Billund und der LEGO Stiftung.